Ländle Futter - Ein Unternehmen von echtem Schrot und Korn

Die stetig steigenden Herausforderungen der sich unsere heimische Landwirtschaft täglich stellen muss sind uns als regionalem Futtermittelhersteller bestens vertraut. Mit unserem 2004 in Dornbirn mit modernster Verfahrenstechnik ausgestatteten, neu errichteten Mischfutterwerk können wir optimal den Erwartungen der Landwirtschaft und der Konsumenten nach Wirtschaftlichkeit, Transparenz, Sicherheit und Regionalität entsprechen.

Einblicke & Ausblicke

Viele können Natur und Technik nicht miteinander verbinden. Wir können beides nicht voneinander trennen. Wir nutzen modernste Technologien zur schonenden Produktion von Futtermitteln, die vor allem auch eines auszeichnet: höchste und natürliche Qualität.
 
Vor dem Berg
 
Wir bekennen uns zum Standort Vorarlberg und seinen Eigenheiten. Wir arbeiten gerne, feiern genauso gerne den Erfolg. Anerkennung erhalten wir durch die Produktion sicherer, kontrollierter Futtermittel auf Grundlage nachhaltiger Wirtschaftsweise - zum Wohl unserer Kunden, Mitarbeiter und Umwelt. Mit dem 2004 neu errichteten Mischfutterwerk sind wir für die Herausforderungen der Zukunft bestens gerüstet.
 
Werte, für heute und morgen

  • Ganzheitliches Qualitätsmanagement
  • Erstklassige Rohstoffe
  • Innovative Produktionstechnologien
  • Hochwertige Futtermittel, frei von gentechnisch veränderten Rohstoffen, Fütterungsantibiotika und Coccidiostatika
  • Individuelle Fütterungskonzepte
  • Kompetente und fachkundige Beratung
     

Unsere Kunden

Auf den ersten Blick dreht sich bei uns alles um Futter. Doch eigentlich geht's vor allem um unsere Kunden. Und die Kunden unserer Kunden.
 
Als regionaler Anbieter kennen wir die individuellen Wünsche und Bedürfnisse unserer Kunden sehr genau. Mit messbar besserer Futterqualität, fachlich kompetenter Beratung und regionalen Partnerschaften antworten wir auf die stetig steigenden Herausforderungen an die heimische Landwirtschaft.
 
Nein zu Gentechnik
 
Mit dem Verzicht auf den Einsatz gentechnisch manipulierter Rohstoffe und dem ausschließlichen Einsatz von NON GMO Sojaschrot mit „Hard IP (= hard identity preservation)“ Kontrolle,  entsprechen wir dem Wunsch der Konsumenten und unterstützen so wiederum unsere Landwirte – in ihrem Bestreben nach Erhalt unserer einzigartigen, vielfältigen Kulturlandschaft und der Herstellung von Lebensmitteln höchster Qualität und Sicherheit.
 
Maximale Transparenz
 
Ein großer Wunsch aufgeklärter Konsumenten und Produzenten ist Produkttransparenz. Der Weg vom Teller des Konsumenten zurück zur Urproduktion in der Landwirtschaft muss transparent sein. Weg vom Massenprodukt, hin zum Futtermittel mit Herkunftsgarantie – dieser Forderung schließen wir uns ohne Wenn und Aber an.

Team

Bernd Hagen
Geschäftsführer
Kontakt
Marco Zanetti
Leitung Produktion und Technik
Kontakt
Alexander Burtscher
Mitarbeiter Produktion
Paul Hagen
Mitarbeiter Produktion
Harald Dreher
Instandhaltung- Schlosser
Kontakt
Raimund Hämmerle
Leitung Fuhrpark
Kontakt
Manfred Nussbaumer
Verkauf und Beratung - Schweiz, Bez. Bregenz und Tirol
Kontakt
Christoph Vonblon- Bürkle
Verkauf und Beratung - Bez. Feldkirch, Bez. Bludenz und Schweiz
Kontakt
Christoph Freuis
Qualitätssicherung, F&E, Verkauf und Beratung Bez. Dornbirn
Kontakt
Barbara Sohm
Leitung Rechnungslegung
Kontakt
Christl Moßbauer
Sekretariat, Auftragsannahme
Kontakt